Radio Hafenstrasse

Live-Programm und alle Infos rund um Rot-Weiss Essen

RW Essen – FC Kray

Radio Hafenstrasse, der Vorbericht 

Lokalderby an der Hafenstraße

Am Freitag, 27.November treffen um 19:30 Uhr RWE und der FC Kray an der Hafenstraße aufeinander. Alle Erinnerungen gehen zurück auf die letzte Saison, als man beide Spiele gegen den kleinen Nachbarn aus dem Essener Osten verlor. Alleine nur im Pokalspiel konnte man den FC Kray besiegen, da war aber auch Marc Fascher nicht mehr in der Verantwortung.

Wenn am Freitag jetzt beide Mannschaften aufeinandertreffen, dann kann man auch schon mal spitz formuliert vom Essener Lokalderby im Regionalliga-Abstiegskampf sprechen. Für die Krayer war es eigentlich auch zu erwarten, denn sie sehen als Gallier in der Regionalliga West. Aber weil es dann doch so dramatisch ist, haben die Krayer dann Anfang November den neuen Trainer Michael Skorzenski nach nur 4 Monaten schon wieder vor die Tür gesetzt.

Ihm folgte jetzt Stefan Blank, den viele als ehemaligen Profi von Alemannia Aachen und dem 1.Fc Kaiserslautern kennen. Als Trainer kennt man ihn auch, denn mit der SpVgg. Erkenschwick begegnete er den Rot-Weissen in der NRW-Liga.  Der hat aber auch nur einen mäßigen Erfolg zu verzeichnen, denn in der Liga konnte der neue Coach noch keinen Sieg verzeichnen. Einziger Erfolg nur im Niederrheinpokal, wo die Krayer erst ins Viertelfinale und ins Halbfinale einzogen.

Gegen RWE sieht man aber mit Blick auf die beiden Erfolge der letzten Saison mal wieder seine Chance, denn an der Hafenstraße liefe es ja nicht optimal und so habe man mal wieder leichtes Spiel. Naja mal schauen wie es dann um ca. 21:17 Uhr ist, denn Fußballspiele werden auf dem Platz entschieden und nicht vorher in den Medien und eigenen Vorberichten.

An der Hafenstraße sieht es vielleicht gar nicht so düster aus, wie das dann gerne mal von den Gegnern beschrieben wird. Die Stimmung scheint auf jeden Fall eine Andere zu sein. Trotzdem muss man anmerken, dass der Fußball doch ein ganz anderer werden muss, als man ihn bisher angeboten hat.

Wenn immer wieder mal von „Hafenstraßen-Fußball“ gesprochen und geschrieben wird, dann muss man auch ehrlich zu geben, dass dieser nicht 10,20 oder 30 Minuten zu praktizieren ist, sondern 90 Minuten.

Am Freitagabend würde ich der Mannschaft ein Zitat von André Schubert dem Chef-Trainer von Borussia Mönchengladbach vorlesen, der nach Amtsübernahme den Spielern dort wohl sagte, dass sie rausgehen und wieder Fußballspielen sollen. Denn sie können es ja und wir vermissen insbesondere die Auftritte der Saisonvorbereitung.

Also Leute geht’s raus und spielt’s anständig Fußball!

Wer am Freitagabend nicht den Weg an die Hafenstraße findet, dem empfehlen wir wie immer das Live-Programm von Radio Hafenstrasse. Denn ab 19:15 Uhr sind wir wieder mit unserem Live-Reporter Alessandro in unserem Stadion vor Ort dabei. Also einschalten, mithören, mitfiebern und am Ende hoffentlich mitfeiern.

In diesem Sinne – nur der RWE

 

ROT-WEISS ESSENNews von Rot-Weiss Essen
Rot-Weiss Essen und KICKRS.NET starten Crowdfinancing-Kampagne. Als erster Verein in Deutschland kooperiert der Traditionsverein Rot-Weiss Essen mit KICKRS.NET, einem international ausgezeichneten Start-up, das erstklassiges Sport-Entertainment in eine zeitgemäße FinTech Plattform integriert und damit sowohl dem Verein als auch dem Fan gleichermaßen erheblichen Mehrwert bringt.

 

 

FC KRAYNews vom FC Kray
Durch den 3:2-Sieg n.V. beim Oberligisten TSV Meerbusch erreichte der FC Kray mal wieder das Halbfinale im Niederrheinpokal.PACK MY BAG – Regionalligist FC Kray unterstützt Spendeninitiative von Eltern des TuS Holsterhausen. Der FC Kray untersützt eine Aktion gemeinsam mit mehreren Essener Fußballvereinen: Eltern von Spielern des TuS Holsterhausen, stellen Ihnen eine in Essen ansässige Spendeninitiative vor und bitten um die Unterstützung des Fußball-Kreises 12.

 

pie_chartStatistik
Zum 5.Mal treffen beide Essener Vereine in der Liga nun aufeinander. Die Bilanz sieht dabei nicht gut aus für RWE. Nur ein Sieg aus der Saison 2012/2013 steht da zu Buche. Ansonsten 1 Unentschieden und zwei Niederlagen. Das letzte Heimpiel verlor RWE mit 0:1. Also jetzt wieder mal gewinnen. Nur der RWE

 

 

Hinweise zum Heimspiel gegen den FC Kray

Am morgigen Freitag, 27. November, trifft Rot-Weiss Essen im Stadtderby an der heimischen Hafenstraße um 19.30 Uhr auf den FC Kray.

Die Stadiontore werden, wie üblich, 90 Minuten vor Anpfiff geöffnet. Die Infokasse befindet sich am Spieltag im Kassenhäuschen W1/W2. Im Kassenhäuschen W3 steht erneut eine Online-Kasse zur Verfügung, die im Sitzplatzbereich eine platzgenaue Ticketauswahl ermöglicht. Die Ausgabe der kurzen fuffzehn erfolgt am Spieltag zudem kostenlos an allen geöffneten Kassenhäuschen.

Gästefans gelangen über den Eingang „Sulterkamp“ zu den Tageskassen und ihren Plätzen auf der Gottschalk-Tribüne.

Der rot-weisse Fanshop öffnet morgen um 18.00 Uhr. Nach dem Spiel bleibt er für RWE-Fans noch ca. 30 Minuten geöffnet. Zudem ist am Spieltag eine Sonderkasse für die Auswärtspartien der Rot-Weissen bei Borussia Dortmund II (Samstag, 05. Dezember, 15.30 Uhr, Stadion Rote Erde) und beim SC Wiedenbrück (Samstag, 12. Dezember, 14.00 Uhr, Jahnstadion) eingerichtet.

Dort sind die Tickets zu folgenden Preisen (Vorverkaufsgebühr inklusive) erhältlich:

Borussia Dortmund II
Stehplatz: 6,50 Euro
Stehplatz (ermäßigt): 4,50 Euro
Sitzplatz: nur an der Tageskasse

SC Wiedenbrück
Stehplatz: 5,50 Euro
Sitzplatz: 13 Euro

 

Opa Luscheskowski seine Busse zur Hafenstraße

Mit der EVAG zum RWE

Abfahrt Essen Hbf Bussteig 4

ab 17.30 bis 19.00 Uhr alle 10 Minuten Richtung Hafenstraße

Die Rückfahrt findet an den bekannten Haltestellen Bottroper Straße und Lüschershofstraße statt.

 

Michael Eichler

 

 

Nächstes Match

Aktuelle Tabelle

Pos.MannschaftSpSUNDiff.Pkt.
8SC Wiedenbrück8323311
9SG Wattenscheid 096312110
10Rot-Weiss Essen7313-110
11Herne Ost II8314-710
12Rot-Weiß Oberhausen7214-17