Radio Hafenstrasse

Live-Programm und alle Infos rund um Rot-Weiss Essen

SC Verl – RW Essen 1:1 (0:0)

Radio Hafenstrasse, der Vorbericht

Abschluss der langen englischen Woche

Am Samstagnachmittag um ca. 15:45 Uhr endet für RWE die rund zweiwöchig andauernden englischen Wochen. Rot-Weiss muss zum SC Verl und das sind ja bekanntlich immer enge Spiele gewesen, ob für die eine oder auch andere Seite. Natürlich gab es auch mal klare Begegnungen, die dann auch sich in der Höhe des Ergebnisses widerspiegeln.

Jetzt trifft also der Tabellenfünfte aus Ostwestfalen auf den Tabellenzwölften aus dem Ruhrgebiet und beide trennen nur drei Punkte. In Verl gibt man sich wie immer realistisch bescheiden und verweist trotz der Tabellenkonstellation auf die großen Unterschiede beider Vereine, wenn der Verler Coach Andreas Golombek betont „Rot-Weiss Essen ist groß“, aber trotz allem verspricht den Rot-Weissen einen heißen Tanz, denn natürlich weiß er um die Stärken seiner Mannschaft, lässt aber auch durchblicken, dass er sich nicht von der aktuellen Situation der Essener bei 4 Niederlagen und schon 15 Gegentoren blenden lässt.

Für die Mannschaft von Jan Siewert kann der Sieg gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf von Dienstagabend der nötige Rückenwind sein. Die Mannschaft hat erstmals gezeigt, dass sie sich auch nicht von einem Rückstand aufhalten lässt. Gerade das sollte jetzt in den kommenden Wochen für Auftrieb bei allen Beteiligten sorgen. Aber es gibt aktuell auch die Sorgen an der Hafenstraße, denn auch wenn Marcel Platzek in Verl wieder in den Kader zurückkehren kann, so muss die Mannschaft auch ohnehin umgestellt werden, denn mit Gino Windmüller und Moritz Fritz müssen zwei Säulen des RWE-Spiels am Samstag vorerst passen. Gerade für die Innenverteidigung ist das ganz ärgerlich, denn damit fällt schon neben Richy Weber der zweite Verteidiger aus, da Windmüller gegen Düsseldorf die zum fünften Mal die gelbe Karte sah. Auch Jesic fällt vorerst aus, sodass es einige Umstellungen geben wird. Die rechte Abwehrseite ist auch noch fraglich, da auch Obst eventuell ausfallen könnte. Viel Arbeit also für den Trainer und auch keine leichte Aufgabe.

Jetzt muss man sich also ein wenig enger zusammenrücken, als man dies schon vorher getan hat und seine Kräfte bündeln.

Wer am Samstag nicht nach Verl, dem empfehlen wir wie immer das Live-Programm von Radio Hafenstraße, denn ab 13:45 Uhr übertragen wir live das Spiel unserer Rot-Weissen aus Verl. Von der Poststraße wird sich unser Live-Reporter Alessandro melden und euch mit den wichtigsten Informationen vor dem Spiel versorgen und dann ab Anpfiff euch während des Spiels die vollen 90 Minuten begleiten. Also einschalten, mitfiebern und am Ende hoffentlich mitfeiern.

In diesem Sinne – nur der RWE

 

ROT-WEISS ESSENNews von Rot-Weiss Essen
Neues Essener Chancen-Projekt für Kinder der Gesamtschule Nord. In anderen Städten ist das Konzept schon eine Erfolgsgeschichte, jetzt ist das Projekt „Fußball trifft Kultur“ auch in Essen am Start: Zusammen mit der LitCam GmbH geben Rot-Weiss und der Verein Essener Chancen seit Ende August 24 Kindern der Gesamtschule Nord zweimal in der Woche die Gelegenheit, sprachlichen Förderunterricht, Fußball und kulturelle Aktivitäten in einer kompakten Kombination zu erleben. Besonders Schüler aus sozial schwachen Verhältnissen und mit Migrationshintergrund profitieren von dieser Form der Lernförderung.
SC VERLNews vom SC Verl
Am Dienstag feierten die Ostwestfalen einen souveränen 2:0-Erfolg beim Aufsteiger SSVg Velbert. Der Sieg war durch Tore von Friedrich Bömer-Schulte und Hamadi Al Ghaddioui verdient mit 0:2. Nun geht es am kommenden Wochenende zum Abschluss der englischen Woche gegen RW Essen an der Poststraße.
pie_chartStatistik
Zum bereits 29.Mal treffen nun der SC Verl und RWE schon aufeinander. Und die Bilanz ist da eng beieinander. 12 Siegen gab es bisher für RWE, 11 Mal siegte der SC Verl und 5 Mal endete die Partie mit einem Unentschieden. In Verl konnten die Essener von 14 Auftritten erst 5 gewinnen. In der letzten Saison gab es eine 1:0-Niederlage. Letzter Sieg war am 5.Oktober 2013. Torschütze beim 1:0-Erfolg war Marcel Platzek, der das gerne wiederholen darf. Nur der RWE
Hinweise zum Auswärtsspiel beim SC Verl
Am Samstag dieser Woche trifft Rot-Weiss Essen im Stadion an der Poststraße auf den SC Verl. Um 14.00 Uhr beginnt die Begegnung der Rot-Weissen gegen die Ostwestfalen.
RWE-Fans erreichen das Stadion an der Poststraße mit öffentlichen Verkehrsmitteln über den Hauptbahnhof Gütersloh. Von dort aus fährt die Buslinie 73 nach Verl. Dort angekommen ist die Poststraße ausgeschildert und fußläufig zu erreichen.
Mit dem PKW fahren RWE-Fans aus Essen über die A42 in (Richtung Dortmund) und A45 (Richtung Hannover) auf die A2 in Richtung Hannover. Von der Autobahnanschlussstelle A2 – Ausfahrt 24 – Gütersloh/Verl folgen die Rot-Weissen der Verler Straße. Aufgrund einer baustellenbedingten Sperrung der Verler Straße rechts in den Westring biegen und über die Osterwieher Straße erneut rechts zurück auf die Verler Straße biegen. Von dort aus ist die Verler Heimspielstätte ausgeschildert.
Der SC Verl weist darauf hin, dass es aus Lärmschutzgründen aufgrund des anstehenden Stadionumbaus nicht gestattet ist, Trommeln oder Megaphone mit ins Stadion zu nehmen.
Das Stadion an der Poststraße öffnet am Spieltag um 12.30 Uhr. Tickets für die Begegnung sind im Vorverkauf noch bis Freitag um 15.00 Uhr im Fanshop an der Hafenstraße zu folgenden Preisen (inklusive Vorverkaufsgebühr) zu erwerben:
Sitzplatz: 13,00 €
Stehplatz (Vollzahler): 7,50 €
Stehplatz (ermäßigt): 5,50 €

Spielort:
Stadion an der Poststraße
Poststraße 10
33415 Verl

Michael Eichler, verantwortlicher Redakteur von Radio Hafenstrasse

 

Nächstes Match

Aktuelle Tabelle

Pos.MannschaftSpSUNDiff.Pkt.
8SC Wiedenbrück8323311
9SG Wattenscheid 096312110
10Rot-Weiss Essen7313-110
11Herne Ost II8314-710
12Rot-Weiß Oberhausen7214-17