Radio Hafenstrasse

Live-Programm und alle Infos rund um Rot-Weiss Essen

RW Essen (2) – (0) Bor. M.Gladbach II

Radio Hafenstrasse, der Vorbericht

Heimsieg

Am Samstag den 30.März 2019 erwartet unser RWE um 14 Uhr die Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach an der heimischen Hafenstrasse.

Kein leichtes Spiel. Aber die gibt es ja sowieso nicht. Jedes Spiel muss neu und fokussiert angegangen werden. Es wäre schön, wenn nach einem Sieg mal der nächste folgen würde. Die Gefühle fahren Achterbahn wenn der nächste Spieltag ansteht.

Nach dem letzten Auswärtssieg gegen den SV Straelen, was mit dem Tor von Max Wagner 1:0 gewonnen wurde, hoffen wir auf drei Punkte gegen die Gladbacher Reserve um mit mehr Selbstvertrauen in die Pokalpartie am kommenden Dienstag gegen Uerdingen gehen zu können. Schließlich könnte man mit einem Sieg gegen die Fohlen auf den 4.Platz in der Regionalliga West klettern.

Die Gladbacher Mannschaft um Ex-RWE Stürmer Arie Van Lent macht uns aber das leben oft schwer. Bei den letzten 11 aufeinandertreffen gab es 5 Niederlagen gegen die Fohlen, 3 Unentschieden und 3 Siege für unseren RWE. Aus den letzten 5 Heimspieln sogar nur ein Sieg, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen.

Die Gäste Spielten zuletzt 0:0 in Herkenrath, 0:3 in Revierderby gegen den FC Köln II und 2:2 gegen den 1.FC Kaan-Marienborn.

In der Hinrunde unterlagen wir mit 0:1 bei den Gladbachern.

Lasst uns die Ärmel hochkrempeln und die nächste Aufgabe gegen die unangenehmen Zweitvertretungen angehen.

Auf geht’s Jung´s denn NUR DER RWE

Alessandro und Woodie werden das Spiel Live aus dem Stadion Essen ab 13.45 Uhr für Euch übertragen.

Und sorry nochmals für den Ausfall letzter Woche.

pie_chart

Statistik

Bei den letzten 11 aufeinandertreffen gab es 5 Niederlagen gegen die Fohlen, 3 Unentschieden und 3 Siege für unseren RWE. Aus den letzten 5 Heimspieln sogar nur ein Sieg, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen.

In diesem Sinne – nur der RWE
Picke, verantwortlicher Redakteur bei Radio Hafenstrasse

ROT-WEISS ESSEN

News von RWE

Fan-Hinweise zum Heimspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach

Am Samstag, den 30. März, empfängt Rot-Weiss Essen im Rahmen des 27. Spieltags der Regionalliga West die U23 von Borussia Mönchengladbach an der Hafenstraße. Anpfiff der Partie ist um 14.00 Uhr im Stadion Essen.

Die Tore des Stadions und die Tageskassen öffnen 90 Minuten vor Anpfiff. Die Infokasse befindet sich am Spieltag im Kassenhäuschen W1-W3. Dort steht auch eine Online-Kasse zur Verfügung, die im Sitzplatzbereich eine platzgenaue Ticketauswahl ermöglicht. Tickets für Kinder sind ab Öffnung der Tageskassen ausschließlich an dieser Kasse zu erwerben. Der rot-weisse Fanshop ist von 12.30 bis 14.00 Uhr sowie ab Abpfiff bis ca. 45 Minuten nach Spielende geöffnet. Die Ausgabe der kurzen fuffzehn erfolgt am Spieltag kostenlos an allen geöffneten Kassenhäuschen.

Geöffnet werden die Sparkassen-Tribüne, die Rahn-Tribüne und die WAZ-Westkurve. Die Stadtwerke-Tribüne bleibt geschlossen. Parkausweise sind am Spieltag ab 12.30 Uhr ausschließlich beim rot-weissen Partner MHL an der Hafenstraße 215 zum Preis von 7,00 € erhältlich.

Rot-Weiss Essen weist außerdem darauf hin, dass das Mitführen von Rucksäcken und Taschen, deren Größe das DIN A 4-Format überschreitet, sowie von Schirmen und Stöcken (Stöcke für Gehbehinderte ausgenommen) ins Stadion nicht gestattet ist. Da keine Lagerung der Gegenstände vor Ort möglich ist, wird empfohlen, auf die Mitnahme zu verzichten.

Sascha Peljhan und Rot-Weiss Essen vereinbaren strategische Partnerschaft

Die Tinte ist trocken. Die vor einigen Wochen bereits als unmittelbar bevorstehend angekündigte strategische Partnerschaft ist nunmehr vertraglich fixiert und somit erfolgreich ins Leben gerufen worden.  Danach haben Rot-Weiss Essen und der Essener Unternehmer und RWE-Fan Sascha Peljhan eine zunächst auf die kommenden beiden Spielzeiten gerichtete Kooperation vereinbart.

„Als gebürtiger Essener verfolge ich RWE schon sehr lange und gehe regelmäßig ins Stadion, seit einigen Jahren auch als Dauerkarten-Inhaber. Mich hat insbesondere in den letzten Jahren beeindruckt, wie viele Menschen trotz der sportlichen Stagnation nach wie vor treu zum Verein halten. RWE hat ein riesiges Potential, was sich zuletzt wieder am Anfang der aktuellen Saison mit teilweise über 11.000 Zuschauern pro Spiel gezeigt hat. Ich möchte einen Beitrag leisten, um dieses Potenzial endlich zur Entfaltung kommen zu lassen. Letztendlich überzeugt haben mich das nachhaltige Wirtschaften des Vereins und das Zukunftskonzept von Marcus Uhlig“, so Peljhan.

Marcus Uhlig, Vorstandsvorsitzender von Rot-Weiss Essen: „Sascha Peljhan und ich haben uns vor etwas mehr als sieben Monaten kennengelernt und uns seitdem in regelmäßigen Gesprächen darüber ausgetauscht, ob und wie wir RWE gemeinsam nachhaltig und substanziell weiterentwickeln können. Herausgekommen ist nun eine Form der Zusammenarbeit, von der ich behaupten möchte, dass sie in Fußball-Deutschland ihresgleichen sucht. Wir erhalten eine Unterstützung in Form von Rat und Tat, ohne dabei ein wirtschaftliches Risiko einzugehen. Damit setzt Herr Peljhan ein eindrucksvolles Zeichen.“

Die vereinbarte Zusammenarbeit beider Parteien ist finanzieller und beratender Natur. Sascha Peljhan wird RWE finanzielle Mittel im Hinblick auf eine signifikante Etat-Erhöhung im sportlichen Bereich zur Verfügung stellen. Eine Tilgung dieser Unterstützung erfolgt nur, wenn Rot-Weiss Essen in den Bereichen „Zuschauer-Einnahmen“ und „Sponsoring“ höhere Einnahmen erzielt als geplant. Von diesen Mehreinnahmen erhält Peljhan einen definierten überschaubaren Prozentsatz, der zudem der Höhe nach pro Saison gedeckelt ist. Außerdem berät der erfolgreiche Unternehmer ab sofort seinen Lieblingsverein mit Blick auf eine Optimierung verschiedener Erlös-Bereiche.

Marcus Uhlig weiter: „Die Arbeit hat gerade erst begonnen! Wie bereits mehrfach angekündigt, müssen und werden wir zur kommenden Saison alles dafür tun, um die Wahrscheinlichkeit deutlich zu erhöhen, unsere ambitionierten sportlichen Ziele erreichen zu können. Um nun mit der gewonnenen strategischen Partnerschaft den gewünschten Effekt zu erzielen, müssen wir alle gemeinsam in den nächsten Wochen mehr denn je die Ärmel hochkrempeln und Rot-Weiss Essen mit der gesamten Power unseres Vereins anschieben – Mannschaft, Fans, Partner, Mitarbeiter, Mitglieder und Gremien. Insbesondere gilt es, mit aller Macht zu verhindern, dass wir es zwar einerseits schaffen, zusätzliche finanzielle Mittel zu generieren, uns aber an anderer Stelle wichtige Einnahmen zur Planungssicherheit wegbrechen.“

BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH II

News von Borussia Mönchengladbach II

U23 will in Essen „die Kurve kriegen“

Am 27. Spieltag in der Regionalliga West tritt Borussias U23 am Samstag (14:00 Uhr) an der Hafenstraße bei Rot-Weiss Essen an. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge wollen die Fohlen in Essen zurück in die Erfolgsspur finden.

Fünfmal hat Thomas Kraus in dieser Saison die Gelbe Karte gesehen. Die daraus resultierende Sperre saß er am vergangenen Wochenende ab. Ohne den Offensivspieler kamen die Fohlen im Grenzlandstadion gegen den Tabellenletzten TV Herkenrath nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Wenn Borussias U23 am kommenden Samstag an der Hafenstraße bei Rot-Weiss Essen gastiert, kehrt Kraus aber wieder zurück in die Mannschaft.

„Darf sich niemand verstecken“

„Thomas lebt von seiner Mentalität und emotionalen Spielweise. Es hilft uns, dass er in Essen wieder dabei ist“, betont VfL-Trainer Arie van Lent. „Thomas übernimmt Verantwortung. Das erwarte ich in Essen aber von allen Spielern. Es darf sich niemand verstecken.“ Nach dem 0:0 gegen den TV Herkenrath war das einer der Kritikpunkte van Lents an seine Mannschaft, die zuvor schon 0:3 bei der U21 des 1. FC Köln verloren und 2:2 gegen den 1. FC Kaan-Marienborn gespielt hatte. „Langsam müssen wir wieder die Kurve kriegen. Zumal wir uns mit einem Sieg von Essen absetzen könnten“, unterstreicht van Lent.

Mayer fehlt weiterhin

Mit 41 Punkten belegt seine Mannschaft weiterhin den vierten Tabellenplatz. Die Rot-Weißen, die zuletzt 1:0 beim SV Straelen gewannen und bei denen seit vielen Wochen auf einen Sieg immer eine Niederlage folgt, rangieren aktuell mit 39 Punkten auf dem sechsten Platz. Mit einem Heimsieg würde die Mannschaft von Trainer Karsten Neitzel an den Fohlen vorbeiziehen. „Essen läuft den Gegner in der Regel gut an und macht ihm damit das Leben schwer. Für uns können sich dadurch aber auch Möglichkeiten ergeben. Wir freuen uns immer, in Essen zu spielen und wollen dort wieder erfolgreich sein“, sagt van Lent. Verletzungsbedingt verzichten muss der Coach weiterhin auf Verteidiger Florian Mayer (Riss des vorderen Kreuzbandes).

Quelle: www.borussia.de

Nächstes Spiel

Rot-Weiss Essen — SG Wattenscheid 09

Stadion Essen
Regionalliga West

Aktuelle Tabelle

Pos.VereinSpPkt.
1410
239
337
426
546
646
735
834